YOGA, als Schlüssel zu deinem Leben und deiner Gesundheit.

Das Yoga Haus Salzburg

YOGA, als Schlüssel zu deinem Leben und deiner Gesundheit. Heutzutage ist das Leben oft eine Herausforderung und es besteht die Gefahr, dass wir unsere Balance verlieren. Unser Körper weist uns auf diese Unausgeglichenheit hin. Es liegt an uns die Eigenverantwortung für Gesundheit und Wohlbefinden zu übernehmen. Das Praktizieren von Yoga dient uns dabei als Werkzeug. Es unterstützt uns, eigene Muster und Hindernisse zu identifizieren. Wer bin ich? Was will ich? Wie kann ich mich weiterentwickeln? Wo stecke ich fest und was hält mich zurück? Yoga hilft uns dabei, bewusster und achtsamer zu werden, auf unseren Körper zu hören, aus uns herauszukommen, Selbstvertrauen zu entwickeln und die für uns richtigen Lebensentscheidungen zu treffen.

Was umfasst Yoga?

Eine regelmäßige Asana Praxis fordert und kräftigt den Körper und sorgt für stabile Körperhaltung sowie innere Ausrichtung. Die richtige Atmung wird erlernt und Entspannung vertieft. Die Gedanken werden durch Konzentration und Fokus beruhigt. Es ist nie zu spät mit einer Yoga Praxis zu beginnen oder sie wieder aufzugreifen.

Das Yoga Haus verfolgt und lehrt einen ganzheitlichen Ansatz und unterteilt Yoga in vier Pfeiler:

  • Bessere Haltung und Aufrichtung
  • Meditation und Pranayama für innere Ruhe
  • Bewusste Ernährung: Du bist, was du isst!
  • Eine achtsame Lebensphilosophie in Harmonie und im Einklang mit der Natur zu sein

Diese vier Säulen der Yoga-Philosophie werden im Yoga Haus gelebt und umgesetzt.

„Yoga ist die Vereinigung des individuellen Selbst mit dem universellen Selbst“. – BKS Iyengar

Hinter den Kulissen des Yoga Hauses in Salzburg

Das Yoga Haus - die Geschichte

Das Yoga Haus Salzburg ist ein Ort, an dem du zu dir selbst finden kannst. Ein offenes, lebendiges Haus mit hohen, hellen Räumen, süßen Düften, Kerzenlicht und stilvollen Bildern. In ruhiger Umgebung am Rande der Salzburger Innenstadt ist das Yoga Haus der ideale Ort, um neue Impulse zu erfahren. An lauen Sommerabenden wird auf der sonnigen Terrasse gemeinsam Yoga im Freien genossen. In den kühleren Wintermonaten darf man sich auf Gemütlichkeit, Wärme und Ingwerwasser freuen. Die Küche des Yoga Hauses wird als „Herzstück“ bezeichnet und als Raum für Gespräche und Austausch nach den Yogaeinheiten genutzt. Ebenso bietet sie Platz für Kochkurse und gemeinsame kulinarische Abende.

 Unsere Besucher, Schüler und Gäste sind sich einig: Sie können im Yoga Haus ankommen und sich sogleich entspannt und ausgeglichen fühlen.

Das Yoga Haus in Salzburg ist ein Zuhause.

 

Wer ist Sabina?

Als Tochter eines indischen Vaters und einer österreichischen Mutter hatte ich das Glück, inspiriert von zwei Kulturkreisen aufzuwachsen. Obwohl wir in England lebten, legte mein Vater großen Wert auf indische Tradition und Familie. Meine Mutter förderte sehr stark die Individualität von uns vier Kindern. Es gehörte zum Familienleben, dass sich meine Mutter täglich eine gewisse Zeit zurückzog, um Hatha Yoga zu praktizieren. Sehr früh schon spürte ich, wie Yoga östliche und westliche Kultur befruchtend verbindet. Das machte mich neugierig.

Mit 16 Jahren erhielt ich auf eigenen Wunsch die erste Yogastunde bei meiner Mutter. Bald entdeckte ich die positiven Auswirkungen auf meinen Körper. Ich übte, um gesund und gelenkig zu bleiben.

Mittlerweile praktiziere ich seit 35 Jahren Yoga. Durch die Kraft der Selbstdisziplin lernte ich die Dimensionen von Yoga kennen. Eine regelmäßige Asana-Praxis ist für mich der Zugang zu einem gesunden Leben. Die tiefe Wirkung des täglichen Übens machte meine Gedanken ruhig, der Geist zentrierte sich und mein Leben begann sich grundlegend zum Positiven zu verändern. Ich wurde offener.

Heute ist Yoga mein Leben. Ich teile von Herzen mein Yogawissen und die Yogaphilosophie

 

YOGA ALS WERKZEUG

zur Weiterentwicklung
Ich selbst habe mithilfe von Yoga eine Lebensverwandlung um 180 Grad durchgemacht. Im höheren Management tätig, war ich umgeben von materiellen Einflüssen und einer schnelllebigen Welt. Meine regelmäßige Yogapraxis und die damit einhergehende Beschäftigung mit dem Selbst haben mir aber immer stärker vor Augen geführt, dass etwas Essenzielles fehlt. Mein Wunsch nach einem bewussteren Leben wurde stärker.
Meine Vision eines Yoga Hauses, in dem sich Gleichgesinnte austauschen und wachsen, wurde klarer. Durch meine regelmäßige Yogapraxis habe ich eine drastische Lebensveränderung erfahren und erkannt, dass Yoga ein Werkzeug ist, um auch andere zu diesem Aha-Effekt zu inspirieren. Auf diesen Erfahrungswerten steht das Yoga Haus als Ort des Wachstums und Wohlbefindens.

„Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver Sie üben, desto heller wird die Flamme leuchten.“

 

– BKS Iyengar